Die Kommandanten unserer Korvette F 264

FKpt Gerald Heuer (militärischer Schiffsführer) September 2007 – Oktober 2010  FKpt Lars Hirland                                               Oktober 2010 - Juni 2013              KKpt Marco Köster                                             Juni 2013 – November 2016          KKpt / FKpt Stephan Lukaszyk                          November 2016 – September 2019 FKpt Schäfer                                                      September 2019 –



1. Korvettengeschwader

Kennung          Name                         Kiellegung     Stapellauf    Indienststellung                   F 260              Braunschweig                    01.12.2004      16.04.2006      16.04.2008                               F 261              Magdeburg                        19.05.2005       06.09.2006      22.09.2008                                             F 262              Erfurt                                  22.09.2005       29.03.2007      28.02.2013                                  F 263              Oldenburg                          19.01.2006       28.06.2007      21.01.2013                              F 264              Ludwigshafen am Rhein    14.04.2006       26.09.2007      21.03.2013


Zweites Baulos der Korvetten ARGE K130

Köln - Emden - Karlsruhe - Augsburg - Lübeck

Die Korvetten der Klasse K 130 

Dieser für die deutsche Marine neue Schiffstyp ermöglicht einen weltweiten Einsatz und ergänzt die vorhandenen Fähigkeiten der Schnellboote und Fregatten. Korvetten sind für die Aufgaben in der Überwasserseekriegführung, insbesondere in Randmeeren und Küstengewässern,optimiert.  

Heimathafen ist, wie auch für die Schnellboote, Rostock-Warnemünde. Zum 1. Korvettengeschwader gehört neben zukünftig fünf Korvetten (Braunschweig, Magdeburg, Erfurt, Oldenburg und Ludwigshafen am Rhein ) auch derTender DONAU

Auf wichtigen Technologiefeldern werden die für die Fregatten der SACHSEN-Klasse begonnenen Entwicklungen konsequent fortgeführt, zum Beispiel im Bereich der schiffstechnischen Automation, der Computer- und Netzwerktechnologie oder der Software für Waffen- und Führungssysteme.

 

26.09.2007 - Stapellauf der F 264

26.09.2007 Stapellauf der F 264, auf der Lürssenwerft Bremen

 

Technische Daten
• Länge: 88,8 m
• Breite: 13,2 m
• Einsatzverdrängung: 1.840 t
• Geschwindigkeit: 26 kn
• Seeausdauer (ohne Tender): 7 Tage
• Seeausdauer (mit Tender): 21 Tage
• Fahrtstrecke: >2.500 Seemeilen bei 15 Knoten

Antriebsanlage
• 2 Antriebsdieselmotoren mit je 7.400 kW
• 2 Wellen
• 2 Verstellpropeller
• 2 Planetengetriebe

Bewaffnung
• 1 76 mm Geschütz
• 2 27 mm Geschütze
• 2 RAM
• 2 Täuschkörperwurfsysteme TKWA / MASS
• Minenlegekapazität
• 4 landzielfähige Flugkörper RBS 15MK3

  1 Radarstörsender

Besatzung
• 58 Soldaten und Soldatinen 

*************************************************************************************   

Der Täufling

Der Täufling F 264

 *********************************************************************************************************

Die Taufe unserer Patenkorvette F 264 am 26.09.2007 in der Lürssen Werft in Bremen Vegesack.

26.09.2007 - Der Tag der Taufe


 

Die Taufzeremonie.

   

Der Taufakt

 

************************************************************ 

2007- Der Tag vor der Taufe


Am Tag vor der Taufe können wir noch Bremen "unsicher" machen.

 

*****************************